Die Juli 8 12:00 2014 Kategorien Unternehmensnachrichten, Produktmitteilungen

Reifendruck-Kontrollsystem-Pflicht erhöht die Sicherheit



Der Reifenwechsel zu Hause wird schwieriger und sollte deshalb vom Reifenservice gemacht werden, empfiehlt Reifenspezialist Nokian Tyres. Das Reifendruck-Kontrollsystem RDKS warnt bei zu geringem Druck eines Reifens. Richtiger Reifendruck verringert den Spritverbrauch, bringt angenehmen Fahrkomfort und exakte Lenkreaktionen.

Die Reifendruck-Kontrollsystem-Pflicht vergrössert die Sicherheit stark, aber der Reifenwechsel zu Hause wird schwieriger. Daher sollte der Reifenservice die Reifen wechseln, rät Reifenspezialist Nokian Tyres. Das Reifendruck-Kontrollsystem RDKS warnt den Fahrer, wenn der Druck eines Reifens zu niedrig ist. Der optimale Reifendruck senkt den Kraftstoffverbrauch, bietet maximalen Fahrkomfort sowie präzise Lenkreaktionen und verlängert die Haltbarkeit der Pneus. In allen neuen Pkw ist ein Reifendruck-Kontrollsystem RDKS vorgeschrieben ab 1. November laut ECE-Richtlinie R64.

Die Einführung des Reifendruck-Kontrollsystems bietet mehrere Vorteile für die Autofahrer, argumentiert Reifenspezialist Nokian aus Finnland. RDKS gewährleistet den richtigen Reifendruck bei den jeweiligen Bedingungen. „Der Pneudruck spielt eine wichtige Rolle bei den Fahreigenschaften des Autos und der Haltbarkeit der Reifen“, erklärt Ville Nikkola, Produkt Manager Pkw-Reifen der Reifen- und Auto-Servicekette Vianor von Nokian Tyres. „Strassenschäden, überraschender Seitenwind, plötzliche Ausweichmanöver und schnell wechselnde Verhältnisse gefährden die Verkehrssicherheit. Die Sicherheit wird verbessert, wenn der Reifendruck des Autos an die Beladung und die Fahrbedingungen angepasst wird.“

20 Prozent der finnischen Autofahrer fahren mit mindestens 0,5 bar gefährlich zu niedrigem Reifendruck laut finnischem Reifenhandel-Verband Autonrengasliitto ry. Nur ein Drittel der Autofahrer in Finnland haben ihren Reifendruck im letzten Monat überprüft.

Das Reifendruck-Kontrollsystem RDKS hilft, den Spritverbrauch zu senken. Der optimale Reifendruck bringt angenehmen Fahrkomfort, exakte Lenkreaktionen und leichtes Pneuabrollen, was Kraftstoff spart. 2,5 Prozent Kraftstoff könnten eingespart werden, wenn alle Autos mit einem Reifendruck-Kontrollsystem ausgerüstet wären, schätzt die finnische Verkehrssicherheitsorganisation Trafi für die Pkws in Finnland. Ähnlich grosse Spriteinsparungen sind in der Schweiz zu erzielen, prognostiziert Vianor Reifen- und Auto-Service.

Direkte Reifendruck-Kontrollsysteme messen exakter als indirekte



Die Autohersteller können zwischen direkten und indirekten RDKS Reifendruck-Kontrollsystemen wählen. Beim direkten System ist jedes Rad mit einem Sensor ausgestattet, der Daten über Reifendruck, Temperatur und andere relevante Faktoren an die Instrumente im Armaturenbrett überträgt.

„Das direkte Reifendruck-Kontrollsystem warnt den Fahrer, wenn der Druck eines Reifens mehr als 20 Prozent unter den Sollwert fällt und immer, wenn er unter 1,5 bar sinkt. Normalerweise zeigt das direkte RDKS auch an, welcher Reifen zu wenig Luft hat, was aber abhängig vom Automodell ist“, erläutert Vianor Reifen- und Auto-Serviceexperte Nikkola. Das indirekte Reifendruck-Kontrollsystem ist nicht so genau wie das direkte und zeigt nur an, wenn das Auto fährt, weil die Messergebnisse auf der Radgeschwindigkeit basieren, die das ABS-System liefert. Das indirekte RDKS kann also keinen genauen Pneudruck anzeigen. Welches System eingebaut wird, entscheidet der Autohersteller.

Reifenwechsel wird komplizierter



Sensoren direkt in den Rädern – das wird bestimmt das am meisten verwendete System sein. Für die Autofahrer ist dadurch der Reifenwechsel technisch komplizierter, weil manche Autoinstrumente wieder neu eingestellt werden müssen durch einen OBD-Port, wenn beim Reifenwechsel auch die Sensoren ausgetauscht werden müssen.

„Der Reifenwechsel sollte deshalb vom Reifenservice gemacht werden. Vianor hat alle notwendigen Geräte in allen seinen Reifen- und Auto-Service-Betrieben und schult seine Mitarbeiter. Das ist eine grosse Umstellung, die für unsere Kunden und Mitarbeiter schwierig sein kann“, sagt Ville Nikkola. auto-schweiz, die Vereinigung der 33 offiziellen Automobil-Importeure, rechnet im laufenden Jahr mit dem Verkauf von 300.000 Neufahrzeugen.

Im Reifenhandel sind Nokian-Pneus für den Reifenwechsel auch auf Felgen als Kompletträder erhältlich.
www.nokiantyres.ch
Reifen- und Auto-Servicekette Vianor von Nokian Tyres:
http://vianor.ch

Redaktion: Dr. Falk Köhler

Fotos Downloads Reifendruck-Kontrollsystem:
www.nokiantyres.com/tpms

Weitere Informationen:

Reifendruck-Kontrollsystem:
http://vianor.ch/reifeninformationen/tpms-system/
http://vianor.ch/reifeninformationen/tpms-system/tpms-faq/

Nokian-Reifen sind „sehr empfehlenswert“ im TCS Sommerreifen-Test 2014 und „gut“ bei Stiftung Warentest / Nokian Presse-Info 378:
http://www.nokiantyres.ch/media-release-ch?id=61134580&year=2014

Nokian-Sommerreifen bieten hohe Sicherheit und Zufriedenheit bei anspruchsvollen Sommerbedingungen / Nokian Presse-Info 375:
http://www.nokiantyres.ch/media-release-ch?id=56142621&year=2014

Quellen:

20 Prozent der finnischen Autofahrer fahren mit mindestens 0,5 bar gefährlich zu niedrigem Reifendruck laut finnischem Reifenhandel-Verband Autonrengasliitto ry. Nur ein Drittel der Autofahrer in Finnland haben ihren Reifendruck im letzten Monat überprüft:
Autonrengasliitto ry Annual Report 2013
http://www.autonrengasliitto.fi/?s=EN

auto-schweiz, die Vereinigung der 33 offiziellen Automobil-Importeure, rechnet im laufenden Jahr mit dem Verkauf von 300.000 Neufahrzeugen:
Jahresprognose Neuwagenverkäufe Schweiz 2014
http://www.auto-schweiz.ch/fileadmin/7_Medien/Dokumente_2013/auto-schweiz_MM_MarktJan_2014.pdf

Nokian Tyres ist der führende Winterreifenspezialist der Welt, vielfacher Testsieger, Erfinder des Winterreifens und Premium-Marke

Nokian Tyres bietet als führender Winterreifenspezialist der Welt, vielfacher Testsieger und Premium-Marke die sichersten Reifen für nordische Bedingungen. Die innovativen Nokian-Reifen aus Finnland für Pkw, Lkw und schwere Arbeitsmaschinen zeigen ihre hohe Qualität besonders bei Schnee, Eis, hartem Klima und anspruchsvollen Fahrsituationen. Nokian ist der Erfinder des Winterreifens und konzipiert, testet und patentiert innovative Reifen seit 80 Jahren. Ausserdem produziert Nokian auch speziell für das Schweizer Wetter und die hohen Geschwindigkeiten auf den Schweizer Autobahnen entwickelte Reifen. Nokian-Reifen geben grosse Sicherheit, sparen Sprit und leben Umweltfreundlichkeit. Das Unternehmen ist die Nummer 1 in der Markenbekanntheit und Markenwertschätzung in Skandinavien sowie Russland und hat ein positives, aussergewöhnliches Image.

Nokian WR Winterreifen sind Testsieger und haben zahlreiche weitere Testerfolge erzielt

Die für die Schweizer Anforderungen optimierten Nokian WR Winterreifen sind Testsieger und haben zahlreiche weitere Testerfolge erzielt. Der Nokian WR D3 Winterreifen erzielt die Bestnoten „sehr empfehlenswert“ im TCS Winterreifen-Test 2013 sowie „gut“ bei „test Stiftung Warentest“ und gehört zu den Besten. „Besonders empfehlenswert“ beurteilt „auto motor sport“ den Nokian WR D3. Der Testsieger ist der neue Nokian WR SUV 3 High Performance Winterreifen im grossen SUV-Winterreifen-Test 2013 von „OFF ROAD“ mit Bestnote „sehr empfehlenswert“.

Die Nokian-Winterreifen sind die Testsieger in den Winterreifen-Tests 2012 von „Auto Bild“, „auto motor sport“ und „AUTOStrassenverkehr“ mit den Bestnoten „Vorbildlich“, „Sehr empfehlenswert“ und „sehr gut“. Testsieger wurden Nokian-Reifen bei über 20 Winterreifen-Tests der Auto-Zeitschriften in Deutschland und Europa im letzten Winter und bestätigen damit das gute Image der skandinavischen Premium-Marke. Bestnoten „sehr empfehlenswert“ und „gut“ bekommen die finnischen Pneus von TCS und „test Stiftung Warentest“.

Einen neuen Guinness Weltrekord fuhren serienmässige Nokian-Winterreifen mit 335,713 km/h Höchstgeschwindigkeit auf Eis mit einem Auto und sind damit die Schnellsten.

Nokian-Reifen sind „sehr empfehlenswert“ im TCS Sommerreifen-Test 2014, „gut“ bei Stiftung Warentest sowie Testsieger bei „OFF ROAD“

Die Sommerreifen von Nokian sind vielfache Testsieger, bieten hohe Sicherheit und sparen Sprit. Der Nokian Line Sommerreifen erzielt die Bestnote „sehr empfehlenswert“ im TCS Sommerreifen-Test 2014, „gut“ bei der Stiftung Warentest und ist in der Testsieger-Spitzengruppe. Damit gelang dem Nokian-Reifen ein Doppelerfolg in den zwei getesteten, meistgekauften Reifengrössen für die Kompakt- und Mittelklasse und für Kleinwagen. Die Nokian-Stärken im TCS-Test: „+ Sehr ausgewogener Reifen, + Gut in allen sicherheitsrelevanten Disziplinen, + Gut auf trockener Fahrbahn“.

Der Testsieger ist der Nokian Z SUV im grossen SUV-Sommerreifen-Test 2014 von „OFF ROAD“ mit Bestnote „SEHR EMPFEHLENSWERT“ und auch im „SUV MAGAZIN“.

Testsieger wurden Nokian-Reifen 70-mal oder gehörten zur Testsieger-Spitzengruppe und erreichten 51-mal gut oder empfehlenswert in 121 Testberichten von Herbst 2011 bis Frühjahr 2014 – allein in Mitteleuropa.

Mehr Sicherheit durch Innovationen: Winter-Profiltiefenanzeiger mit Schneeflocke und Profiltiefenanzeiger mit Aquaplaning-Warnung

Ein Winter-Profiltiefenanzeiger mit Schneeflocke im Nokian WR Winterreifen gibt die Profiltiefe als Zahl von 8 bis 4 in Millimetern an. Die Schneeflocke bleibt bis zu 4 Millimetern sichtbar. Wenn sie verschwindet, sollte man seine Winterreifen erneuern. Die Rillen müssen mindestens 4 Millimeter tief sein, um genügend Griff auf Schnee zu bieten und Schneematsch-Aquaplaning sowie Aquaplaning zu verhindern bei Winter- und Sommerreifen.

Der Profiltiefenanzeiger von Nokian in den Sommerreifen zeigt dem Autofahrer die Profiltiefe einfach als Zahl von 8 bis 3 an. Ein Aquaplaning-Warnanzeiger darin warnt mit einem Tropfensymbol vor Aquaplaninggefahr. Bei nur noch vier Millimetern Restprofil verschwindet es und weist so auf ein erhöhtes Risiko hin. Diese Innovationen hat kein anderer Reifenhersteller.

Nokian Tyres erzielte 1,521 Milliarden Euro Umsatz in 2013

Nokian Tyres erwirtschaftete einen Umsatz von 1,521 Milliarden Euro in 2013 und hatte über 4000 Mitarbeiter. In der Schweiz agiert Nokian Tyres mit der konzerneigenen Vertriebsgesellschaft Nokian Reifen AG in Baden. Dem Unternehmen gehört auch die Reifen- und Auto-Servicekette Vianor mit über 1200 Fachbetrieben in 27 Ländern.
www.nokiantyres.ch
Reifen- und Auto-Servicekette Vianor von Nokian Tyres:
http://vianor.ch

Weitere Informationen:
www.facebook.com/nokiantyres
www.youtube.com/NokianTyresCom
www.twitter.com/NokianTyresCom
www.linkedin.com/company/nokian-tyres-plc

Nokian Tyres Experten-Blog:
http://nordictyreblog.com/

Pressekontakt:
Dr. Falk Köhler PR
Dr. Falk Köhler
Tel. +49 40 54 73 12 12
Fax +49 40 54 73 12 22
E-Mail Dr.Falk.Koehler(at)Dr-Falk-Koehler.de
www.Dr-Falk-Koehler.de
Ödenweg 59
22397 Hamburg
Germany

Beleg-Exemplar erfreut, bitte an Dr. Falk Köhler PR

Weitere Informationen:

Vianor Reifen- und Auto-Service
Produkt Manager Pkw-Reifen Ville Nikkola, Tel. +358 3 340 7596
E-Mail ville.nikkola(at)vianor.com
http://vianor.ch

Vianor AG
Managing Director Daniel Egli, Tel. +41 44 835 70 80
E-Mail daniel.egli(at)vianor.com
http://vianor.ch

Nokian Reifen AG
Managing Director Salvi Di Salvatore, Tel. +44 807 40 19
E-Mail Salvatore.diSalvatore(at)nokiantyres.com
www.nokiantyres.ch

Nokian Tyres s.r.o
Product Development Manager Sven Dittmann, Dipl.-Ing., Tel. +49 8143 444 850
E-Mail sven.dittmann(at)nokiantyres.com

Marketing Manager Lukáš Líbal, Tel. +420 222 507 759
E-Mail lukas.libal(at)nokiantyres.com
www.nokiantyres.ch

Nokian Tyres plc:
Development Manager Juha Pirhonen, Tel. +358 10 401 7708
E-Mail juha.pirhonen(at)nokiantyres.com

Technical Customer Service Manager Matti Morri, Tel. +358 10 401 7621
E-Mail matti.morri(at)nokiantyres.com
www.nokiantyres.ch