Don September 5 12:00 2002 Kategorie Produktmitteilungen
Nokian Tyres Presse-Information Nr. 117 Langfassung 5949 Zeichen ohne ÜberschriftDr. Falk Köhler, Tel.: 040/ 54 73 12 12, Fax: 040/ 54 73 12 22, E-Mail: Dr.Falk.Koehler@t-online.de, Olloweg 35, 22527 Hamburg

LEISTUNGSSTÄRKE UND SICHERHEIT FÜR EXTREMGESCHWINDIGKEITEN -DIE SUPERSCHNELLEN NEUEN REIFEN NOKIAN NRVi UND NOKIAN NRY AUS FINNLAND

Mit Luftdruckangabe

Für die höchsten Leistungsklassen hat der finnische Hersteller Nokian Tyres zwei Sommerreifen entwickelt, die sich für Extremgeschwindigkeiten und anspruchsvolles Fahren eignen sollen. Die Nokian NRVi mit Speedindex V 240 km/h und Nokian NRY mit Y-Kennung 300 km/h zeugen von fortschrittlichster Reifentechnologie. Bei ihrer Entwicklung ging man vom Grundgedanken des Unternehmens aus: ständige Sicherheit.

Nokian NRVi gibt den Luftdruck an

Den richtigen Luftdruck gibt der Nokian NRVi in seinem Infofeld auf der Reifenflanke an. Das funktioniert so: Im Infofeld am Wulstbereich befinden sich mehrere Druckempfehlungswerte. Der Reifenmonteur kennzeichnet den korrekten Druck mit Silberstift. Bei der Überprüfung des Reifendrucks kann der Fahrer hier die richtige Zahl ablesen. Wie fast alle Nokian-Produkte besitzt auch der Nokian NRVi eine Profilabnutzungsanzeige, die in Millimetern die jeweils aktuelle Restprofiltiefe des Reifens angibt. In das Schema neben den Luftwerten wird die Position des Reifens am Auto eingetragen, was für die Montage nach der Saisoneinlagerung wichtig ist.

Leise mit sicherem Aquaplaningschutz

Bei der Entwicklung des Nokian NRVi lag der Schwerpunkt besonders auf einem niedrigen Geräuschniveau sowie auf sicheren Aquaplaning- und Nassgriffeigenschaften. Nachdem zahlreiche Laufflächenmodelle getestet wurden, entschieden sich die Ingenieure für eine völlig neuartige Lauffläche, die im Schulterbereich symmetrisch und in der Mitte asymmetrisch ist. Die Laufrichtung entspricht der Richtung des Pfeilprofils in der Laufflächenmitte.

Das Reifengeräusch wurde durch verschiedene technische Features gedämpft. Neben einer optimalen Profilblockverteilung und Konstruktionslösungen sind die Hauptrillen-Böden mit Stegen und die Blöcke neben den Rillen mit Einbuchtungen versehen. Dadurch wird der Orgelpfeifeneffekt verhindert, indem durch Luftverwirbelung der Hochfrequenzton gebrochen wird, der auf ebenen Fahrbahnen in geraden Profilrillen entsteht.

Fester Nassgriff auch bei kühlerem Wetter

Der Nassgriff von Reifen der hohen Geschwindigkeitsklasse lässt gewöhnlich bei kühleren Temperaturen nach. Die neue HD-(high dispersion)-Vollsilicamischung des Nokian NRVi arbeitet bei allen Sommertemperaturen problemlos, wie das Unternehmen mitteilt. Nassbremstests wurden bei etwa +8°C und +25°C durchgeführt, auf rauem Asphalt in Skandinavien und auf glattem Asphalt in Mittel- und Südeuropa sowie auf Betonfahrbahnen. Sowohl bei niedrigen als auch bei heißen Temperaturen waren die Ergebnisse sehr gut.

Hohe Fahrstabilität und lange Haltbarkeit soll der Nokian NRVi besitzen. Gute Eigenschaften konnten erzielt werden, indem der äußere Stahlgürtel im entgegengesetzten Winkel zum asymmetrischen Pfeilprofil der Laufflächenmitte liegt. Der Bodenkontakt des Reifens sei präzise und weich, was dem Reifen eine bessere Bremsleistung und ein gleichmäßiges Abriebbild verleiht. Dank der symmetrischen Schulter habe der Reifen noch effektivere Kurveneigenschaften.

Verbessert wurde der Wulst und mit einem Dichtungsring ausgestattet, der besonders Leichtmetallfelgen schützt. Seine Form soll das Eindringen von Sand, Schlamm und anderen Verunreinigungen zwischen Reifen und Felge verhindern.

Für die Geschwindigkeitsklasse V (240 km/h) wird der Nokian NRVi in 19 Dimensionen von 195/65 R 15 V bis 225/45 R 17 V angeboten.

Der elegante Nokian NRY zeugt von technischer Stärke durch Ästhetik mit Silberstreifen

Der neue Nokian NRY erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h, soll sicher und extrem leistungsstark sein sowie hervorragende Fahreigenschaften besitzen. Ästhetik und ungewöhnliches Design des Reifens zeugen von technischer Stärke und Qualität. Sein Clou: Silbergraue Streifen in den Hauptrillen umlaufen den Reifen symmetrisch zu beiden Seiten der Mittelrippe, was dem Nokian NRY Einzigartigkeit und Eleganz verleiht.

An der Luftdruckangabe im Infofeld kann man den korrekten Reifendruck als Zahl ablesen, das Restprofil erkennt man an einer Zahl in Millimetern auf der Lauffläche. Die Positionsanzeige kennzeichnet die Position am Auto für die Montage beim Reifenwechsel nach der Saisoneinlagerung.

Laufrichtungsgebunden ist das Profil. Ausgeprägte Querrillen und breite Längsrillen zu beiden Seiten der Mittelrippe sorgen nach Herstelleraussage für wirkungsvollen Aquaplaningschutz. Die Längsrippe in der Laufflächenmitte soll das Lenkverhalten und die Lenkpräzision verbessern.

Seine Konstruktion ist auf hohe Geschwindigkeiten und große Radlasten ausgerichtet. Zunächst wird der Reifen in 17-, 18- und 19-Zoll-Ausführungen angeboten. Alle Dimensionen haben die Tragfähigkeitsklasse XL, sie liegen also vier Belastungsindices höher als herkömmliche Pkw-Reifen.

Eine robuste Felgenrippe soll vor Stößen und Kratzern schützen. Zusätzlichen Schutz verleiht der Dichtungsring, der ein Eindringen von Sand und Schmutz zwischen Felge und Reifen verhindert.

Der Nokian NRY ist in sechs Dimensionen erhältlich, u. a. für Mercedes, BMW, Jaguar, Daimler und Cadillac.

Beide Reifen gibt es jetzt im Handel.

Exzellente Fahreigenschaften laut Tests der Auto-Zeitschriften

Führende Auto-Zeitschriften haben Nokian-Reifen hervorragende Fahreigenschaften in ihren letzten Reifentests bescheinigt: Testsieger mit „besonders empfehlenswert“ im letzten auto motor sport-Test (Nr. 25/2002), Bestnote ebenfalls mit „Besonders empfehlenswert“ von sportauto (11/2002), ADAC-Urteil „empfehlenswert“ (ADAC motorwelt 10/2002), test-Urteil „gut“ von der Stiftung Warentest (10/2002), Urteil „gut“ von Auto (21/2002) und mit „empfehlenswert“ der „Preis/Leistungs-Tipp“ bei mot (22/2002).

Seine große Innovationskraft und technische Kompetenz im Hochgeschwindigkeitsbereich hat Nokian Tyres bereits mit der Markteinführung des schnellsten Winterreifens der Welt bewiesen, des Nokian WR, der bis 270 km/h zugelassen ist.

Nokian Reifen GmbH
Tel.: 0911/52 755 0
Fax: 0911/52 755 29
E-Mail: dieter.koppner@nokiantyres.com
www.nokian.de
Neuwieder Straße 14
90411 Nürnberg

Pressekontakt:

Dr. Falk Köhler
Tel.: 040/ 54 73 12 12
Fax: 040/ 54 73 12 22
E-Mail:Dr.Falk.Koehler@t-online.de
Olloweg 35
22527 Hamburg

Direkt-Kontakt zu Nokian Tyres plc:
Produktentwicklungsmanager Teppo Huovila
Tel. 00358 3 340 7701, Mobil 00358 50 515 1043
E-Mail: teppo.huovila@nokiantyres.com