FacebookInstagrammenu-iconicon-playscroll-downsearchTwitterYouTube
Menu

Testgefahren von einer F1-Legende

Mika Häkkinen sorgte dafür, dass der neue Nokian Powerproof unter extremen Bedingungen sicher und zuverlässig arbeitet

Der neue Nokian Powerproof Sommerreifen ist ein UHP-Produkt, das für mitteleuropäische Autobahnen entwickelt wurde. Ausgangspunkt für das Design war die Funktionalität bei jedem Sommerwetter und unter allen Umständen, auch bei hohen Geschwindigkeiten. Neben den Experten von Nokian Tyres und der neuesten Technologie war ein Geschwindigkeitsspezialist an der Entwicklung beteiligt: Der Reifen wurde von Mika Häkkinen, dem zweimaligen Formel-1-Weltmeister, getestet.

Ein guter Reifen muss schnell, zuverlässig und sicher funktionieren. Häkkinen nutzte dies als Basis für seine Testläufe:

- Ein hochwertiger Reifen bietet ein gutes Lenkverhalten. Er funktioniert bei hohen und niedrigen Geschwindigkeiten und auf nasser und trockener Oberfläche. Ein guter Reifen gibt dem Fahrer Vertrauen, was wiederum Sicherheit bietet.

Häkkinen hat den Nokian Powerproof auf mehreren europäischen Teststrecken getestet. Als High-Speed-Profi konnte Häkkinen Feedback über die Funktionalität des Reifens in Extremsituationen und bei Beanspruchung an den Haftungsgrenzen geben.

"Ein guter Reifen muss schnell, zuverlässig und sicher funktionieren."
Mika Häkkinen, Doppelter F1-Champion

„Manchmal hat man es mit Szenarien zu tun, in denen extremer Grip und Kontrolle erforderlich sind, auch außerhalb einer Grand-Prix-Strecke. Nokian Powerproof ist ein fantastischer Reifen, der genau das tut, was der Fahrer von ihm will.“, sagt Häkkinen.

Das Produktentwicklungsteam von Nokian Tyres hat schon zuvor mit Häkkinen zusammengearbeitet. Das vorherige Endergebnis war der Nokian Hakka Black 2, ein Sommerreifen, der für Hochgeschwindigkeitsfahrten auf nordischen Straßen entwickelt wurde.

- Die Profis von Nokian Tyres engagieren sich unglaublich fürihre Arbeit. Sie können eine Vielzahl technischer Details aufnehmen und zu einem hochwertigen Reifen formen. Es war mir eine Freude, meine Erfahrungen mit ihnen zu teilen, sagt Häkkinen.