Mit Juni 3 04:02 2009 Kategorie Produktmitteilungen

Effizienz für die Holzernte:


Die Produktfamilie Nokian Forest Rider


wächst und bewegt sich zukünftig


auch schlauchlos vorwärts



Der revolutionäre Radialreifen Nokian Forest Rider läutet wieder eine neue Ära in der professionellen Holzernte ein. Der für die Cut-to-length-Forstmaschinen und schwere Traktoren konzipierte Nokian Forest Rider rollt in Zukunft stark und überzeugend auch in schlauchloser Form vorwärts.

Die Schlauchlosigkeit trägt dazu bei, Forstmaschinenunternehmern mehr effektive Einsatzstunden zu ermöglichen, weil die Arbeit nicht wegen einer eventuellen Innenreifenpanne unterbrochen werden muss. Zudem ist das Beseitigen von einem Verschleißteil eine kosteneffiziente und umweltfreundliche Wahl. Im Laufe des Jahres 2009 wird die für die CTL-Forstmaschinen und für die schweren Traktoren vorgesehene Nokian-Forest-Rider-Produktfamilie schlauchlos erhältlich sein. Der Nokian Forest Rider ist der erste funktionstüchtige Radialreifen für Forstmaschinen, der als Ergebnis einer über viele Jahre andauernden, sorgfältigen Entwicklungsarbeit im Jahre 2006 auf den Markt gebracht wurde.

Starker Antrieb und Griff für schwere CTL-Maschinen


Der Nokian Forest Rider hat im Kreise der Forstmaschinenprofis durch seinen Fahrkomfort und sein erstklassiges Antriebsvermögen überzeugt. Das jüngste Mitglied der Reifenfamilie, die Größe 800/50R26.5, bringt es fertig, selbst größere Fuhren unermüdlich ans Ziel zu bringen. Ganz in seinem Element ist dieser Reifen bei schweren Endnutzungshieben, die normalerweise mithilfe größter Erntemaschinen und Forwarder durchgeführt werden. Die Produktneuheit funktioniert hervorragend – sowohl unter nordischen Bedingungen als auch auf dem neuen Markt in den Holzanbaugebieten Südamerikas.

Die Gürtelstruktur des Nokian Forest Rider ist mit einem patentierten Seitenstichschutz kombiniert. Der Schutz verleiht dem Reifen Beständigkeit und Sicherheit. Zudem ermöglicht er alle für einen Radialreifen charakteristischen Vorteile: ein vorzügliches Antriebsvermögen und ein Fahrgefühl der Spitzenklasse.

- Dieser Spezialreifen, den wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Erstmontagekunden und Benutzern getestet haben, kann als Vorbild für die Effizienzanforderungen der modernen Holzernte bezeichnet werden. Von ein und demselben Reifen erwartet man maximalen Griff und hohe Tragfähigkeit, zugleich aber auch empfindsames Vorankommen in wechselhaftem Gelände und ein sanftes Fahrgefühl. In absehbarer Zukunft werden wir die entsprechende Diagonalreifenfamilie Nokian TRS durch Nokian Forest Riders ersetzen, erzählt Herr Päivinen, Produktentwicklungsleiter bei Nokian Heavy Tyres.

Die robuste Gürtelstruktur des Reifens ist als eine breite Aufstandsfläche zu spüren und zu sehen, was dem Reifen selbst bei Glätte und schwierigen Fahrstrecken einen überzeugenden Griff verleiht. Verglichen mit einem Diagonalreifen hat der Nokian Forest Rider eine deutlich bessere Antriebs- und Vorankommensfähigkeit und einen niedrigeren Rollwiderstand. Dank seines niedrigen Rollwiderstandes ist der Reifen eine kraftstoffsparende und umweltfreundliche Alternative. Der Nokian Forest Rider scheut sich nicht vor langen Transportstrecken oder vor anspruchsvollen Einsatzbedingungen.

Anhand seines optimierten Stollenprofils verfügt der Reifen über ein ausgezeichnetes Selbstreinigungsvermögen und schädigt den Erdboden selbst im weichen Waldgelände nicht. Der leicht abrollende Reifen funktioniert auch ohne Raupenbänder effektiv, kann aber bei Bedarf auch mit ihnen zusammen benutzt werden. Beim Beladen hält der sehr stabile Reifen die Maschine sicher auf dem Boden.

Grö?enauswahl des Nokian Forest Rider für die CTL-Forstmaschinen

650/45R24.5
600/55R26.5
710/45R26.5
800/50R26.5 (neue Größe)
600/65R34 (neue Größe)
710/55R34 (neue Größe)

Umweltfreundlichkeit begleitet die Produktentwicklung


Unter den Reifenherstellern ist Nokian Tyres ein Pionier, was die Umwelt anbelangt. Als erster Reifenhersteller der Welt verzichtete Nokian Tyres auf den Einsatz von schädlichen Ölen in seinem Produktionsprozess und ging zum ausschlie?lichen Gebrauch von gereinigten Ölen über.

Umweltfreundlichkeit ist das zentrale Leitprinzip der Produktentwicklungsphilosophie von Nokian Tyres. Die Produkte werden so konzipiert, dass sie die Umwelt möglichst wenig belasten. Die Gummimischungen, Laufflächen und die Strukturen der Spezialreifen halten dem harten Verschlei? gut stand, was den Benutzer viele Einsatzstunden und eine garantierte Funktionalität unter anspruchsvollen Bedingungen beschert. Die leicht abrollenden Reifen reduzieren den Kraftstoffverbrauch und die Kohlendioxid-Emissionen. Eine Herausforderung für die Produktentwicklung besteht zudem darin, die Vibration und das Reifengeräusch kontinuierlich zu verringern.

Nokian Heavy Tyres – Vorreiter bei den Spezialreifen


Nokian Heavy Tyres Ltd. ist einer der führenden Hersteller von Spezialreifen und Teil des Konzerns Nokian Tyres Ltd. Neben Forstmaschinen- und Landwirtschaftsmaschinenreifen umfasst die Produktauswahl Reifen für verschiedene Arbeitsmaschinen für Häfen und Terminals, Bergwerke, Erdbewegung und Straßenwartung.

Nokian Heavy Tyres hat insbesondere bei der Entwicklung von Forstmaschinenreifen seit Jahrzehnten eine Vorreiterposition inne. Nokian Heavy Tyres konzipiert Spezialreifen für die in den nordischen Ländern entwickelten Forstmaschinen, die seit den 1960er Jahren die sogenannte CTL-Methode verwenden (CTL = cut to length). Auf diesem Gebiet ist Nokian Heavy Tyres Marktführer in der Welt.

Weitere Informationen:

www.nokiantyres.com/heavytyres

Herr Peter Köhne, Produktmanagement, Nokian Reifen GmbH
Tel.: +49 911-52 755 190
Fax: +49 911-52 755 29
Mobil: +49 175 583 75 27
peter.kohne@nokiantyres.com

Herr Vesa Sampakoski, Verkaufs- und Marketingleiter, Nokian Heavy Tyres Ltd.
Tel. +358 10 401 7605
vesa.sampakoski@nokiantyres.com

Herr Martti Päivinen, Produktentwicklungsleiter, Nokian Heavy Tyres Ltd.
Tel. +358 10 401 7544
martti.paivinen@nokiantyres.com

Mitteilungen und Bilder: www.nokiantyres.com/elmia2009